modellbahntraum.comfacebookmodellbahntraum.com
Main page » model train accessories » 211001 | FAQ | Your account | Shopping Cart | Cash box|
1276 

Igra 211001 Bahnhof Krimml H0

61,95 €
incl. 20 % Tax


Product No.: 211001 Rabatt
Print product data sheet
Frage zum Produkt 
Shipping time: only one piece left
Igra 211001 Bahnhof Krimml H0
Igra 211001 Bahnhof Krimml H0
Igra 211001 Bahnhof Krimml H0


IGRA Modellbahn


Igra 211001 Bahnhof Krimml H0

Maßtab: H0
Epoch: I.-VI.
Große: 126x310x83mm

- Modell mit vielen Details als Realität

- anleitung einschließen
- Materialen: - echt Holz, Pappe, Folie

Der Bahnhof Krimml steht am Ausgang des Krimmler Achentales interessanterweise noch auf dem Gemeindegebiet von Wald im Pinzgau. Beim Bau der Pinzgaubahn 1898 wurde auf eine Weiterführung bis zu den Krimmler Wasserfällen verzichtet. Ausschlaggebend dafür dürfte der Widerstand der Krimmler Fuhrleute gewesen sein, die sich gegen die logische Verlängerung gewehrt hätten. Sie arbeiteten auf dem steilen Stück zwischen Wald und Krimml und sahen ihr Geschäft bedroht.

Nach dem Hochwasser vom Juli 2005 war der Bahnhof Krimml über fünf Jahre hinweg nicht auf dem Schienenweg erreichbar. Erst der Kauf der Bahn durch das Land und die Übernahme des Betriebs durch die Salzburg AG stellten sicher, dass die an mehreren Stellen total zerstörte Strecke zwischen Mittersill und Krimml wieder aufgebaut wurde. Seit 11. September 2010 kann die Pinzgaubahn wieder bis an ihre ursprüngliche Endhaltestelle am Bahnhof Krimml verkehren.

(Die Pinzgauer Lokalbahn Zell am See - Krimml. Kenning, 2010)

2021.KW.14

 

Der Bahnhof Krimml steht am Ausgang des Krimmler Achentales interessanterweise noch auf dem Gemeindegebiet von Wald im Pinzgau. Beim Bau der Pinzgaubahn 1898 wurde auf eine Weiterführung bis zu den Krimmler Wasserfällen verzichtet. Ausschlaggebend dafür dürfte der Widerstand der Krimmler Fuhrleute gewesen sein, die sich gegen die logische Verlängerung gewehrt hätten. Sie arbeiteten auf dem steilen Stück zwischen Wald und Krimml und sahen ihr Geschäft bedroht.

Nach dem Hochwasser vom Juli 2005 war der Bahnhof Krimml über fünf Jahre hinweg nicht auf dem Schienenweg erreichbar. Erst der Kauf der Bahn durch das Land und die Übernahme des Betriebs durch die Salzburg AG stellten sicher, dass die an mehreren Stellen total zerstörte Strecke zwischen Mittersill und Krimml wieder aufgebaut wurde. Seit 11. September 2010 kann die Pinzgaubahn wieder bis an ihre ursprüngliche Endhaltestelle am Bahnhof Krimml verkehren.

2021.KW.14



   
Roburplus