modellbahntraum.comfacebookmodellbahntraum.com
Main page » Modellbahn Zeitschriften » 731801 | FAQ | Your account | Shopping Cart | Cash box|
21 

VGB 731801 Eisenbahn Journal "Tauernbahn" Magistrale im Herzen Österreichs Salzburg–Bad Gast

16,50 €
incl. 10 % Tax


Product No.: 731801 Rabatt
Print product data sheet
Frage zum Produkt 
Shipping time: sofort erhältlich
VGB 731801 Eisenbahn Journal


VGB Modellbahn


Tauernbahn

Magistrale im Herzen Österreichs Salzburg–Bad Gastein–Villach

Die Tauernbahn wurde zwischen 1905 und 1909 eröffnet. Sie ist zum einen eine wichtige Strecke im innerösterreichischen Eisenbahnverkehr, zum anderen bildet sie eine zentrale Transitroute durch die Alpen. Auf ihr rollten und rollen nicht nur bedeutende internationale Schnellzüge wie der „Blaue Enzian“, sondern auch zahlreiche Güterzüge. Deren Ziele sind neuerdings oft die Häfen an der Adria wie etwa das italienische Triest oder Koper in Slowenien.

Diese Ausgabe der erfolgreichen Eisenbahn-Journal-Reihe „Bahnen + Berge“ erzählt zunächst von der Baugeschichte, wobei historische Fotos und Postkarten lebendige Motive aus längst vergangenen Tagen zeigen. Großformatige Bilder dokumentieren nicht nur die Züge und Bahnhöfe auf der Tauernbahn von einst bis jetzt, sondern geben auch die Schönheit der spektakulären Strecke wieder – im Gasteinertal ebenso wie an der Südrampe im Mölltal, die von gewaltigen Brücken geprägt wird. Unternehmen Sie eine wunderbare Reise von Salzburg nach Kärnten durch das Herz Österreichs!

Auszüge aus unserem Inhalt

Editorial

 Karte Tauernbahn

 Galerie

 

Der zweite Weg

  • Spannend liest sich die Geschichte der Tauernbahn. Sie war Teil eines Alpenbahnen-Konzepts, auf dessen Grundlage das Kaiserreich neue Schienenwege errichten ließ.

 Die ersten Jahre

  • Impressionen aus der Anfangszeit der Tauernbahn. Auf der Nord- und Südrampe prägten bullige Gebirgsdampfloks den Betrieb und es verkehrten erste internationale Schnellzüge.

 Abschied von der Dampflok

  • Im Jahr 1935 nahmen die Dampfloks Abschied von der Tauernbahn. Die Elektrifizierung diente auch als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme und wurde auf interessante Art finanziert.

 Am Fuße des Tennengebirges

  • Ab Salzburg führt der Schienenweg zum Tauern über die Giselabahn, die schon für sich genommen eine Reise wert ist. Die Etappe endet im Bahnhof Schwarzach-St. Veit.

    Moderne Alpenbahn

  • Gerfried Moll schildert seine Fahrt von Schwarzach-St. Veit nach Spittal-Millstättersee und verrät dabei viel Wissenswertes über den Bahnbetrieb und die umgebende Landschaft.

 Wahrzeichen der Nordrampe

  • In diesem Kapitel macht Klaus Eckert deutlich, warum die faszinierende Angerschlucht-Brücke jahrzehntelang zu den Lieblingsmotiven an der Tauern-Nordrampe zählte.

 Schnelle bunte Züge am Tauern

  • Die Tauernbahn war immer schon eine wichtige Transitroute. Wir zeigen einen Reigen verschiedenster internationaler Züge von den 1990er Jahren bis heute.

 Der Geschichte verpflichtet

 Es war einmal

  • Bis 1999 bot der Abschnitt Mallnitz – Kaponig mit seinen Bogenbrücken traumhaft schöne Fotopunkte. Auch am letzten Betriebstag entstanden nochmals wunderbare Bilder.

 Huckepack durch den Berg

 Kesselwagen mit Knick

 Auf dem Weg nach Villach

 Vorschau und Impressum


PDF Leseprobe



   
Roburplus